Orthopädie

Behandelbare Krankheitsbilder der Orthopädie
Die behandelbaren Krankheitsbilder sind im Bereich der Orthopädie sehr unterschiedlich. Es werden Patienten behandelt, die an traumatischen und degenerativen Störungen der Extremitäten leiden.


Weiterhin auch Patienten, die nach Amputationen eine Therapie benötigen und z.B. mit einer Prothese umzugehen  lernen. Man kann durch die Therapien auch erreichen, dass die Auswirkungen von Rheuma, multipler Sklerose, Dysmelien und Querschnittslähmungen reduziert werden.


Bei Wachkomapatienten ist es möglich , dass die Kontraktionsvorbeugung durch eine Therapie reduziert werden.

Patienten, die nach Unfällen mit schweren Hautschädigungen wie z..B einer Brandverletzung zurechtkommen,  kann die Ergotherapie ebenso weiterhelfen.

 

 

Ziele der Behandlung
Der Patient kann mit Hilfe der Ergotherapie im Bereich der Orthopädie die Möglichkeit bekommen, sich mit der Zeit weniger belastet und sehr schonend zu bewegen. Präventiv kann so weitestgehend gewährleistet werden, dass bei den Patienten bestenfalls auch weitere Körperschäden vermieden werden (z.B. durch ausweichende Haltung). Voraussetzung ist natürlich eine gute Zusammenarbeit zwischen Patient / Therapeut.

 

Anmeldung zur Therapie

Hausbesuche